Navigation:  Inhalt > Einführung > Eine neue Aufgabe > Aufgabeneigenschaften: Ausnahmen >

Nur Objekte mit bestimmten Betreff synchronisieren

Drucken Zurück blätternNach obenWeiter blättern

FilterBetreff

 

Aktivieren Sie diese Option um Objekte nur zu synchronisieren wenn sie einen bestimmten Betreff haben. Zum Beispiel wenn Sie im Team arbeiten und Ihre Kontakte mit Ihrem Namen markieren.

 

Es steht Ihnen dazu eine Positiv- und eine Negativliste zur Verfügung. In jeder Liste können Sie beliebig viele Einträge einfügen, jeweils ein Eintrag pro Zeile. Kommt einer der Einträge im Betreff der jeweiligen E-Mail vor, dann gilt er als gefunden. Bei ein Negativliste würde das betreffende Objekt von der Synchronisierung ausgenommen, bei einer Positivliste hingegen würde es nur in diesem Fall synchronisiert.

 

Beispiel 1:

Sie wollen Objekte, die den Text "Spam" im Betreff tragen nicht synchronisieren, weil Ihr Mailserver Spam so markiert. Dazu tragen Sie genau diesen Text in der Negativliste ein. Die Positivliste bleibt deaktiviert.

 

Beispiel 2:

Sie arbeiten im Team mit einem gemeinsamen Kalender und wollen vom zentralen Server nur Ihre Kontakte und die ihres Kollegen synchronisieren. Alle Termine wurden zuvor im Text mit den Initialen der Person (in eckigen Klammern markiert). Dazu lassen Sie die Negativliste deaktiviert und tragen bei der Positivliste zwei Einträge ein: "[TH]", "[AK]". Parallel dazu sollten Sie (bei der Konfiguration der Ordner) die Synchronisation auf den Terminordner einschränken.

 

Hinweis: Das Wort "Positivliste" klingt zwar sehr freundlich, bedeutet aber eine radikale Filterung. Meistens werden Sie in der Praxis die "Negativlisten" nützlicher finden.

 


Page url: This page · Outlook sync