Navigation:  Inhalt > Einführung > Eine neue Aufgabe > Aufgabeneigenschaften: Ausnahmen >

Nur Objekte in einer bestimmten Kategorie synchronisieren

Drucken Zurück blätternNach obenWeiter blättern

FilterCategory

 

Outlook erlaubt es jedem Objekt (E-Mail, Kontakt, etc.) eine oder mehrere Kategorien zuzuweisen. Wenn Sie dies machen, kann es sinnvoll sein, bei der Synchronisierung danach zu filtern um Objekte aus- oder einzuschließen. Tippen Sie dazu in der Positiv- oder der Negativliste die gewünschten Kategorien ein (eine Kategorie pro Zeile) oder fügen Sie über die Schaltflächen vordefinierte Kategorien hinzu. Gehört ein Objekt mindestens einer der angegebenen Kategorien an, dann schlägt der Filter an (ODER-Bedingung). Wollen Sie, dass ein Objekt mehreren Kategorien angehören muss damit der Filter anschlägt (UND-Bedingung), dann tragen Sie diese Kategorien durch Kommata getrennt in eine Zeile. Sie können auch als Sternchen ("*") als Wildcard am Anfang oder Ende einer Kategoriebezeichnung verwenden.

 

Hinweis: Manchmal möchte man den Kategoriefilter nur für seine Termine verwenden. Legen Sie dazu 2 Aufgaben an: Eine, die alles außer Termine synchronisiert (Typ-Filter) und eine weitere, die nur Termine synchronisiert und den Kategorie-Filter verwendet.

 

Hinweis: Das Wort "Positivliste" klingt zwar sehr freundlich, bedeutet aber eine radikale Filterung. Meistens werden Sie in der Praxis die "Negativlisten" nützlicher finden.

 

Keine Sync der Masterliste

Die sog. Masterliste der Kategorien, also die Liste der Kategorien, die Outlook generell kennt, ist nicht Teil der normalen PST-Datei / des Profils und kann daher auch nicht synchronisiert werden.

 


Page url: This page · Outlook sync