Navigation:  Inhalt > Weitere Dialoge >

Positivlisten

Drucken Zurόck blδtternNach obenWeiter blδttern

Positivliste

 

In den beiden Kästen können Sie bestimmte Gruppen von Dateien oder Verzeichnissen von synchronisieren angeben. Dies ist nützlich wenn Sie nur diese Dateien / Verzeichnisse synchronisieren möchten.

 

Links können Sie Dateien angeben. Im Kasten geben Sie dazu einfach eine Bezeichnung an, z.B. ’*.backup’. Pro Zeile können Sie auf diese Art einen Dateityp spezifizieren.

 

Rechts können Sie ganze Verzeichnisse angeben. Die Verzeichnisse selber und Dateien und Verzeichnisse die in oder unterhalb von diesem Verzeichnis liegen werden synchronisiert. Pro Zeile können Sie auf diese Art einen Verzeichnistyp spezifizieren.

 

Positiv- und Negativlisten können beliebig kombiniert werden oder auch einzeln benutzt werden. Eine Datei bzw. ein Verzeichnis wird immer dann synchronisiert, wenn Sie die Anforderungen aus beiden Listenarten erfüllen.

 

Hinweis: Wenn Sie selber Verzeichnisse angeben, dann deaktivieren Sie damit die Synchronisierung aller anderen Verzeichnisse. Wenn Sie also ein Unterverzeichnis in einem Unterverzeichnis synchronisieren wollen, müssen Sie beide einzeln angeben. Außerdem heißt die Angabe eines Verzeichnisses nicht, dass alle Dateien in diesem Verzeichnis synchronisiert werden. Es heißt lediglich, dass das die Dateien in diesem Verzeichnis nicht direkt ausgeschlossen werden.

 

Wichtig: Sie können Dateien / Verzeichnisse auf zwei Arten einschließen. Zum keinen können Sie einfach den Namen in einer Zeile schreiben, z.B. ’Backup’. Alle Verzeichnisse die so heißen (egal wo sie sich befinden) werden synchronisiert. Zum anderen können Sie den Verzeichnisnamen auch relativ zum Aufgabenverzeichnis angeben. Wenn Sie also z.B. die Verzeichnisse ’c:\data\’ und ’\\Server\sub\data’ synchronisieren und das Verzeichnis ’c:\data\test\backup’ synchronisiert werden soll, dann müssten Sie in die Zeile ’\test\backup’ eintragen. Es ist wichtig, dass Sie mit dem Backslash (’\’) beginnen und dann mit dem Verzeichnis unterhalb der Aufgabenverzeichnisse weitermachen.

 

Beispiel: Sie synchronisieren die Verzeichnisse ’c:\data\’ und ’x:\data\’. Dort wollen Sie nur das Verzeichnis ’c:\data\sub\files’ synchronisieren. Sie können jetzt in die Positivliste den Pfad ’\sub\files’ eintragen. Das alleine würde aber nicht reichen. Denn Sie haben Easy2Sync bisher nicht gestattet das Verzeichnis ’\sub’ zu synchronisieren. Und somit kann auch das Unterverzeichnis ’\sub\files’ nicht synchronisiert werden. Also müssen Sie auch ’\sub’ in die Positivliste eintragen. (Alternativ hätten Sie auch ’sub’ und ’files’ in die Positivliste eintragen können. Das hätte aber evtl. noch andere Verzeichnisse mitsynchronisiert.)

 

Mehr Beispiele

 


Page url: http://www.helpandmanual.com/help/index.html?hid_positivliste.htm