Navigation:  Inhalt > Einführung > Easy2Sync einrichten (veraltet) > Gruppe B: 2+ PCs (PST) (verbunden im lokalen Netzwerk) >

B2: Synchronisieren während Outlook offen ist (1/2 - Mit Netzlaufwerk)

Drucken Zurück blätternNach obenWeiter blättern

Zweck: Zwei Computer (z. B. Desktop und Laptop) sollen die gleichen Daten haben. Änderungen auf einem Computer (egal welcher) werden auf den jeweils andere Computer übertragen. Dies soll geschehen ohne dass Outlook geschlossen werden muss.

Voraussetzung: Sie verwenden keinen Exchange-Server (sonst siehe "Nur ein einziger PC")

Voraussetzung: Sie haben einen Server im Netzwerk, der von allen Computern erreichbar ist (z. B. über einen Laufwerksbuchstaben wie "Z:\"). NAS-Geräte, SMB-Laufwerke, Fritz!-Boxen etc. sind i.d.R. hier nicht zu empfehlen, weil sie das "Sperren" von Dateien nicht unterstützen und so die zentrale PST-Datei beschädigt werden kann.

Vorgehen: Einmalig:

Suchen Sie einen Pfad aus, wo eine zentrale Kopie der Daten gelagert werden kann. Dies sollte ein Netzlaufwerk auf einem Server, der möglichst immer verfügbar ist.

Vorgehen: Auf dem jedem PC:

Installieren Sie Easy2Sync für Outlook.
Legen Sie eine neue Aufgabe an.
Für den ersten Speicherort wählen Sie die lokalen Daten des PCs.
Für den zweiten Speicherort wählen Sie "Anderer PC / Weit weg".
Tragen hier den zuvor ausgesuchten Pfad und einen Dateinamen (z. B. "Z:\Bridge.pst") ein. Der Pfad muss bereits existieren. Die PST-Datei kann schon existieren, muss es aber nicht. Sie müssen bei allen PCs an dieser Stelle den gleichen Pfad + Dateinamen eintragen.

Varianten: Für Kontakte, Termine, Nur-Mail, Teamkalender, etc.  siehe "Varianten".

 


Page url: This page · Outlook sync