Navigation:  Detailerklärungen >

Rotierende Backups

Drucken Zurück blätternNach obenWeiter blättern

Bei einem sog. "rotierenden Backup" werden Kopien in wechselnden Zielverzeichnissen erzeugt. Auf die Art hat man immer mehrere Versionen vorrätig und somit größere Sicherheit.

 

Sie können Easy2Sync dazu verwenden um automatisch rotierende Backups zu erzeugen. Dazu sind einige Dinge zu beachten:

Alle Basis-Verzeichnisse, die sich durch die Rotation ergeben, müssen existieren. Easy2Sync legt sie nicht an. (Unterverzeichnisse werden wie üblich angelegt, aber nicht die Basisverzeichnisse.)
Es werden hierbei nur die Aufgabentypen "Kopieren" und "Überschreiben" unterstützt, nicht aber den Aufgabentyp "Synchronisieren". (Erklärungen zu den Aufgabentypen finden Sie hier.)
Der Level der Warnungen kann sich hierbei verändern. So kann z.B. aus einem normalen Löschen eine Warnung für asynchrones Löschen werden. Weil diese Warnungen hauptsächlich für den Aufgabentyp "Synchronisieren" gedacht sind, ist das aber nicht so schlimm und es werden trotzdem die korrekten Aktionen durchgeführt.
 
Der Grund für diesen Sachverhalt liegt in der Art wie die Backups realisiert sind. Easy2Sync speichert den zuletzt bekannten Zustand für jede Datei, hält aber für die rotierenden Verzeichnisse keine Extra-Version. Wenn jetzt eine Datei gelöscht wurde (auch im parallelen Verzeichnis) und dann durch die Rotation das nächste Verzeichnis verwendet wird, sieht es aus der Perspektive von Easy2Sync so aus, als wäre die Datei plötzlich wieder da. Wie gesagt: Dies erzeugt eine andere Warnung, die Aktion funktioniert aber trotzdem korrekt.

 

Rotierende Verzeichnisse werden benutzt, wenn Sie einen der folgenden Platzhalter in einem Pfad (am besten den Zielpfad beim Kopieren / Überschreiben) verwenden:

%HOUR% / %HOUR2%

=> Aktuelle Stunde: normal (0-23) / mit führender Null (00-23)

%DAY% / %DAY2%        

=> Aktuelle Stunde: normal (1-31) / mit führender Null (01-31)

%WDAY_GER% / %WDAY_ENG%

=> Aktueller Wochentag (als Wort): Deutsch / Englisch

%WDAY_GER2% / %WDAY_ENG2%

=> Aktueller Wochentag (2 Buchstaben): Deutsch / Englisch

%MONTH% / %MONTH2%        

=> Aktueller Monat: normal (1-12) / mit führender Null (01-12)

%MONTH_GER% / %MONTH_ENG%

=> Aktueller Monat (Als Wort): Deutsch / Englisch

%MONTH_GER3% / %MONTH_ENG3%

=> Aktueller Monat (3 Buchstaben): Deutsch / Englisch

%YEAR2% / %YEAR4%

=> Aktuelles Jahr im 2- / 4-Zeichen Format

 

Des Weiteren können Sie Platzhalter für eine zeitunabhängige Rotation verwenden, indem Sie 2 Zeichen mit einem Bindestrich trennen und mit Prozentzeichen einklammern. Beispiele:

       %1-3%

       %A-F%

Bei jeder Synchronisierung 'schaltet' Easy2Sync einen Wert weiter. Konkret könnten Sie folgenden Verzeichnisnamen verwenden:

       Aufgabentyp: Kopieren 1 nach 2

       Basisverzeichnis 1: C:\MyData\data.pst

       Basisverzeichnis 2: X:\MyBackup%1-5%\data.pst

Beim ersten Synchronisieren wird also X:\MyBackup1\data.pst verwendet, beim zweiten X:\MyBackup2\data.pst usw. Beim sechsten Mal geht es von vorne los.

 


Page url: This page · Outlook sync