Navigation:  Inhalt > Einführung > Easy2Sync einrichten (Neuer Modus, 6.00-) > Gruppe C: 2+ PCs (nicht verbunden im lokalen Netzwerk) >

C10: Sync via USB-Stick

Drucken Zurück blätternNach obenWeiter blättern

Zweck: Wenn 2 oder mehr Computer nicht über ein lokales Netzwerk verbunden sind, können Sie einen USB-Stick (oder eine USB-Festplatte) als "Brücke" verwenden. Der USB-Stick enthält dazu eine Kopie der Daten und jeder beteiligte Computer synchronisiert (wenn er mit dem Stick verbunden ist) seine lokalen Daten mit denen des USB-Sticks.

Vorgehen: Einmalig:

Stellen Sie sicher, dass der USB-Stick einen Namen trägt, den kein anderer Ihrer USB-Sticks verwendet. Sie können den Namen im Windows in den Eigenschaften des USB-Sticks ändern.

 

Vorgehen: Auf dem jedem PC:

Verbinden Sie den USB-Stick mit dem PC.
Installieren Sie Easy2Sync für Outlook.
Legen Sie eine neue Aufgabe an.
Für den ersten Speicherort (links) wählen Sie Ihre lokalen Daten.
Für den zweiten Speicherort (rechts) wählen Sie "Brückendatei" und dann das USB-Laufwerk. Der Pfad muss bereits existieren. Eine PST-Datei namens "Bridge.pst" wird automatisch erzeugt.

Besonderheiten: Easy2Sync wird fragen ob Sie statt dem Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks den Laufwerksnamen zur Erkennung verwenden möchten. Dies ist zu empfehlen, da sich unter Windows USB-Laufwerksbuchstaben ändern können.

Alternativen:  Siehe "C11: Installation auf einem USB-Stick"

Varianten: Für Kontakte, Termine, Nur-Mail, Teamkalender, etc.  siehe "Varianten".

 


Page url: This page · Outlook sync