Navigation:  Inhalt > Wichtige Dialoge > Das Optionsmenü >

Optionen: Rückfragen

Drucken Zurück blätternNach obenWeiter blättern

Auf dieser Seite können Sie einstellen, wann Easy2Sync fragen soll, bevor es eine Operation durchführt.

 

Options1

 

Datei erzeugen: Easy2Sync fragt, bevor eine Datei durch einen Kopiervorgang erzeugt wird.

 

Verzeichnis erzeugen: Easy2Sync fragt, bevor ein Verzeichnis durch einen Kopiervorgang erzeugt wird.

 

Datei überschreiben: Easy2Sync fragt, ob eine bereits bestehende Datei von einer aktuelleren Version überschrieben werden soll. Dabei hat sich nur eine der beiden Dateien seit dem letzten Synchronisieren verändert, so dass es recht sicher ist diese Synchronisierung durchzuführen.

 

Datei löschen: Easy2Sync fragt, bevor eine Datei gelöscht wird, da diese Datei zuvor bereits vom Anwender auf dem anderen Computer gelöscht wurde. Es kann riskant sein, diese Sicherheitsabfrage zu deaktivieren, weil sonst im Falle einer Fehlbenutzung Dateien gelöscht werden können.

 

Verzeichnis löschen: Easy2Sync fragt, bevor ein Verzeichnis gelöscht wird, da dieses Verzeichnis zuvor bereits vom Anwender auf dem anderen Computer gelöscht wurde. Ein Verzeichnis wird von Easy2Sync nur gelöscht, wenn es leer ist, also keine Dateien oder Unterverzeichnisse enthält.

 

Geänderte Datei überschreiben: Easy2Sync fragt, ob eine bereits bestehende Datei von einer aktuelleren Version überschrieben werden soll. Dabei haben sich beide Dateien seit dem letzten Synchronisieren verändert. Es sollte daher vom Anwender manuell geprüft werden, ob die (zeitlich) aktuellere Datei wirklich die bessere ist. Es ist gefährlich, diese Sicherheitsabfrage zu deaktivieren, weil Easy2Sync in diesem Falle allein nach dem Dateidatum geht.

 

Geänderte Datei löschen: Easy2Sync fragt, bevor eine Datei gelöscht wird, da diese Datei zuvor bereits vom Anwender auf dem einen Computer gelöscht wurde und auf dem Anderen verändert wurde. Der Anwender sollte prüfen, ob er diese Datei wirklich löschen will. Es kann daher riskant sein, diese Warnung zu deaktivieren.

 

Überschreiben mit einer älteren Version: Easy2Sync fragt, ob eine bereits bestehende Datei von einer älteren Version überschrieben werden soll. In diesem Fall wurde nur eine der beiden Dateien verändert: Die ältere Dateiversion wurde eingespielt. Möglicherweise wurde die Datei aus einer Sicherheitskopie entnommen und eingespielt.

 

NTFS-Rechte übertragen: Wenn Sie nur die Dateirechte ändern, nicht aber die Datei, dann kann auch das synchronisiert werden. Aktivieren Sie diese Option, so geschieht es ohne Rückfrage. Wird die Datei wegen einer Änderung kopiert, dann werden die Rechte automatisch immer mit kopiert. Das alles gilt nur wenn die Unterstützung der NTFS-Rechte generell in den Optionen aktiviert wurde.

 

Beim ersten Synchronisieren eines Projektes, immer ALLE Rückfragen aktivieren: Wenn ein Projekt zum ersten Mal synchronisiert wird, gelten andere Regeln. So werden z.B. nie Dateien gelöscht, sondern immer nur kopiert um die beiden Verzeichnisbäume zusammenzuführen. Daher ist es empfehlenswert beim ersten Synchronisieren ALLE Meldungen zu bestätigen zu lassen um Probleme zu vermeiden.

 

Umbenannte Verzeichnisse erkennen: Easy2Sync versucht normalerweise zu erkennen, ob ein Verzeichnis umbenannt wurde. Dies kann die Synchronisierung erheblich erleichtern, da weniger Dateien kopiert werden müssen.

 

Rückfrage beim umbenennen: Easy2Sync erkennt umbenannte Verzeichnisse mit heuristischen Methoden. Zur Sicherheit erfolgt normalerweise eine Rückfrage. Sie können hiermit festlegen, ob das Verzeichnis automatisch umbenannt werden soll oder nicht.

 


Page url: http://www.helpandmanual.com/help/index.html?options1.htm